3. Schweizermeisterschaft im Helikopter Präzisionsflug


Bei optimalem Flugwetter konnten vom Freitag, 21. bis Sonntag, 24. August 2003 die 3. Schweizermeisterschaft im Helikopter-Präzisionsflug in Yverdon les Bains erfolgreich durchgeführt werden. Zur grossen Freude des SHeV (Schweizerischer Helikopter Verband) besuchten auch viele Zuschauer den Aérodrome, um den interessanten Wettbewerb Live mitzuerleben
. (Bericht vom 24. August 2003)


Aus dem heutigen Alltag kaum mehr wegzudenken, sei es in der Rettung, im Transport von Personen und Gütern oder auch in oft kaum lösbaren Aufgaben, welche aus der Luft erledigt werden müssen – Der Helikopter ist ein unverzichtbares Instrument geworden.

Das Interesse bei den Leuten am Helikopter spiegelt sich auch in der grossen Anzahl Besucher, die am vergangenen Wochenende die 3. Schweizermeisterschaft im Helikopter Präzisionsflug besuchten.

16 Helikopter Crews, die je aus einem Piloten und einem Copiloten bestehen, massen Ihre Fähigkeiten in verschiedenen Disziplinen, welche alle der Helikopterfliegerei im Alltag entlehnt sind. Sehr gute Leistungen der Teams konnten erbracht werden, welche auch im Internationalen Vergleich zeigen, dass die Schweizer Helikopterfliegerei auf einem sehr guten Niveau steht.

Den ersten Rang und somit Schweizermeister geht an die Heli-Crew Hans Wüthrich aus Gurmels und Monika Arbenz aus Ober-Oringen bei Winterthur. Das Team erflog den Titel mit einem Helikopter des Typs Robinson R44. An zweiter Stelle und somit Vize Schweizermeister sind das Helikopterteam Alex Kollep aus Lutry und Claude Chatelan aus Préverénges nahe Genf. Den dritten Platz belegt die Helikopter Crew Roland Triet aus Staad SG und Manfred Holdener aus Schwändi GL.

In der Kategorie Junioren fliegen Piloten, die weniger als 250 Flugstunden aufweisen. Der Junioren Schweizermeistertitel geht an die Helikopter Besatzung Christoph Hodel aus Homburg und Christoph Tiefenthaler aus Gaissau. In der Gesamtwertung der SM belegt dieses Team den hervorragenden vierten Rang.

Nicht nur Schweizerteams waren am Start. Auch eine Helikoptercrew aus Deutschland und eine Helikopterbesatzung der Österreichischen Luftwaffe waren dabei. Das Österreichische Team Günter Kremlicka und Gerd Luxbauer, welches zur Zeit Österreichischer Landesmeister ist, belegte den ersten Platz in der Gesamtrangliste gefolgt vom Deutschen Team Martin Eigner und Thorsten Strohmaier.

Der SHeV kann mit der dritten Heli Schweizermeisterschaft auf einen erfolgreichen und unfallfreien Wettkampf zurückblicken, welcher den Besuchern wie auch den Piloten und Helfern in guter Erinnerung bleiben wir.


Rangliste gesamt

1. Kremlicka Günter & Luxbauer Gerd (A)
2. Eigner Martin & Strohmaier Thorsten (D)
3. Wüthrich Hans & Arbenz Monika
4. Kollep Alex & Chatelan Claude
5. Triet Roland & Holdener Manfred
6. Hodel Christoph & Tiefenthaler Christoph
7. Sarrasin Paul-André & Rytz Christophe
8. Bucher Toni & Reber Bruno
9. Büchi Werner & Steiner Sepp
10. Weber Christoph & Haas Heinz
11. Berthod Jean-Daniel & Sapin Nathalie
12. Buffat Patrice & Cassina Guy
13. Stirnimann Stephan & Breitenmoser Jürg
14. Peclard Etienne & Gerardi Franco
15. Killmann Adrian & Bösch Jürg
16. Kuhn Peter & Bieri Thomas


Schweizermeisterschaft

1. Wüthrich Hans & Arbenz Monika
2. Kollep Alex & Chatelan Claude
3. Triet Roland & Holdener Manfred


Kategorie Junioren (Weniger als 250 Flst.)

1. Hodel Christoph & Tiefenthaler Christoph
2. Sarrasin Paul-André & Rytz Christophe
3. Bucher Toni & Reber Bruno
4. Weber Christoph & Haas Heinz
5. Buffat Patrice & Cassina Guy
6. Kuhn Peter & Bieri Thomas

Back  |  Home