Flugunfall eines Pilatus PC-21


13. Januar 2005. Tragischer Flugunfall eines PC-21 der Pilatus Flugzeugwerke auf dem Flugplatz Buochs.


Am Donnerstag, 13. Januar 2005 ereignete sich ein tragischer Flugunfall mit einem PC-21 der Pilatus Flugzeugwerke in Buochs. Das erst vor kurzem vom Bundesamt für Zivilluftfahrt zertifizierte, moderne Flugzeug war eines von zwei Prototypen. Beide dieser beiden Prototypen trainierten für eine Flugpräsentation, welche demnächst in den Arabischen Emiraten stattfinden sollte.

Bei diesem Training touchierte laut letzen Angaben der zweite PC-21 (Silbergrau) bei einem tiefen Überflug über dem Flugplatz Buochs mit einer Tragfläche den Boden. Dabei kam es zum Absturz des PC-21 bei dem der Pilot der Unglücksmaschine ums Leben kam.

Durch Trümmerteile des abgestürzten PC-21 wurde eine Passantin schwer verletzt. Die verletzte Person wurde mit der REGA zur Behandlung sofort ins Unispital Zürich geflogen.


Wir werden Sie hier an dieser Stelle über weitere Entwicklungen informieren.

Back  |  Home