Wo Fliegen alleine nicht reicht: Red Bull X-Alps


850 Kilometer direkt über die Alpen, Tag und Nacht, zu Fuß oder mit dem Gleitschirm fliegend, qualvolle Stunden und enorme Anstrengungen – das ist Red Bull X-Alps – eines der härtesten Adventure Race der Welt. Mit zu den Alpendurchquerern gehören drei Schweizer Athleten.


Am 1. August 2005 werden sich 20 Athleten vom Österreichischen Dachsteinmassiv aus in die Lüfte erheben, um an einem der weltweit härtesten Abenteuer-Rennen teilzunehmen: dem Red Bull X-Alps. Dieses Rennen fordert von seinen Teilnehmern höchsten Einsatz: Überquerung der Alpen von Ost nach West mit dem Gleitschirm fliegend oder zu Fuss, ohne zusätzliche Transporthilfsmittel. Das Ziel Monaco liegt 850 Kilometer vom Dachstein entfernt und muss auf dem Weg über die Zugspitze und den Mont Blanc innerhalb von drei Wochen erreicht werden. Vom ersten Turning Point an der Zugspitze (D) bis zum 2. Wendepunkt auf dem Mont Blanc kämpfen sich die Athleten quer durch die Schweiz.


3 Schweizer Teams.

Mit dabei sind 3 Schweizer Teams: Titelverteidiger Kaspar Henny (37, Obersaxen, Gewinner Red Bull X-Alps 2003), der Berner Alex Hofer (28, Weltmeister im Gleitschirmflug) und der 49-jährige Urs Lötscher aus Benken (SG).


Das spezielle Aviatik Rennen.

„Dieser Event hat sich als das unglaublichste und härteste Paragleit-Adventure Race erwiesen. Ein Rennen jenseits jeglicher körperlichen und psychischen Grenzen, ein Rennen mit purem Paragleitvergnügen und endlosen Hikes!“ meint Red Bull X-Alps Mastermind Hannes Arch nach dem ersten Red Bull X-Alps 2003.

Red Bull X-Alps ist ein internationaler Teamwettbewerb. Jedes Team besteht aus einem Gleitschirm-Piloten und einem so genannten „Supporter“, der sich auf jedem beliebigen Weg außer auf dem Luftweg fortbewegen darf und seinen Teamkollegen mit Verpflegung, Ersatzteilen und nützlichen Informationen versorgt.


Schweizer Athleten tagtäglich live verfolgen.

Die Athleten werden mit Mini DV Kameras und MMS Mobiltelefonen ausgestattet sein, um ihr Online-Tagebuch selbst jederzeit updaten zu können. Ein Helikopter mit Webcam System wird die Teams die ganzen drei Wochen begleiten um Hike- und Paragleit-Bilder einzufangen, wie sie nie zuvor gesehen wurden. Täglich auf der Homepage von Red Bull X-Alps: aktualisierte Berichterstattung, Hintergründe, Interviews, Teamportraits, Fotos, Filmsequenzen.

Während des Rennens wird die Event Website ein einzigartiges Feature präsentieren: Real Time Informationen über die aktuelle Position eines Piloten mit Hilfe eines brandneuen GPS Tracking Systems. Eine einzigartige Möglichkeit, jedes einzelne Team auf seinem abenteuerlichen Weg über die Alpen zu begleiten.


Der dreifache Schweizer Erfolg!: Hier klicken!
Link zur Red Bull X-Alps Website: Hier klicken!

Back  |  Home